Der Goneo Support gefällt mir

Länger schon hatte ich den Goneo Support nicht mehr in Anspruch genommen. Warum auch, seit meinem Umzug zu Goneo habe ich eigentlich keinerlei Probleme mehr. Zwischendurch hatte ich hier und da mal eine Frage zum Hosting Paket selbst, die man mir auch gleich zufriedenstellend beantwortet hatte.

Da sich in den letzten Wochen mein Memory Limit Problem aber immer wieder bemerkbar macht, hatte ich gestern erst einmal Matthias angesprochen, wie es um seinen Goneo Server steht, da ich in Erwägung zog auch einen Server zu mieten. Mich hatte interessiert, ob man den Speicher des Servers den einzelnen Projekten frei zuweisen kann. Die Frage konnte Matthias mir leider nicht beantworten, also habe ich kurzerhand den Goneo Support angerufen.

Der Goneo Support ist super

Goneo SupportWartezeiten in der Hotline gab es keine und so hatte ich gleich einen Mitarbeiter (habe mir leider den Namen nicht merken können 🙁 ) des Goneo Support in der Leitung. Der Speicher lässt sich durchaus auf einzelne Projekte verteilen, allerdings kann das der Kunde nicht selbst konfigurieren. Auf Wunsch wird dies aber gerne von Goneo ausgeführt. Klasse, das fand ich schon sehr gut.

Ich habe dem Goneo Support mein Problem mit dem Speicher Limit geschildert – zusätzlich meinen Durchschnittstraffic zur weiteren Information – und das dies der Grund für mein Interesse an einem ihrer Server Angebote sei. Und dann kam die Antwort, die ich tatsächlich nicht erwartet hätte.

Hier der ungefähre Wortlaut des Goneo Support Mitarbeiters

„Ein Server ist für Sie noch nicht notwendig. Mit Ihrem Traffic haben Sie noch ausreichend Luft. Das Speicherproblem bekommen Sie in den Griff, wenn Sie vor jedem Plugin-Update oder Neuinstallation alle Plugins deaktivieren. Das Problem liegt an der aktuellen PHP-Version, die mit 64 Bit Systemen nicht zurecht kommt. Von den vorhandenen 128MB Speicher kann WordPress tatsächlich nur etwa 45MB verwenden. Das wird sich mit der kommenden PHP-Version erledigt haben. So gerne ich Ihnen auch einen Server verkaufen würde, aber das ist in Ihrem Fall nicht notwendig.“

Da war ich doch sehr positiv überrascht. Erstens kam prompt die Lösung für meine vorhandenen Update-Probleme und zweitens – was ich sehr hoch anrechne – der Mann hätte mir den Server verkaufen können, ich hätte ihn sofort genommen. Hat er aber nicht getan. Das nenne ich ein vorbildliches kundenorientiertes Verhalten.

Ich kann also nur wiederholen – der Wechsel zu Goneo war die richtige Entscheidung, die Leistungen passen und der Goneo Support bekommt von mir 5 Sterne. Ich kann meinen Hoster Goneo einfach nur empfehlen. Und nein, das ist kein bezahltes Review!

Blogumzug zu Goneo

Nach all den Problemen mit Serverausfällen in den letzten Wochen habe ich endlich den Server aufgegeben. Seit Freitag der vergangenen Woche bin ich Kunde bei Goneo. Den Hoster hat mir Matthias empfohlen und ich habe, wie auch er, das Homepage Ultra Paket gebucht. Im Paket enthalten sind 20 Domains, 25 Datenbanken, 15 GB Speicherplatz, Flatrate und das alles zu einem moderaten Preis von 18,95 €. Die ersten sechs Monate gibt es sogar umsonst.

Am Samstag bin ich dann mit allen Domains umgezogen. Vorher habe ich natürlich von allen Projekten ein Backup gemacht. Anschließend habe ich mit Matthias telefoniert, der mir reichlich gute Tipps geben konnte. An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an Matthias für seine Hilfe! Der Umzug selbst ging recht gut vonstatten, da ich ihn im Vorfeld ja schon gut vorbereitet hatte. Lediglich der blöde Promiblog hatte mir Probleme bereitet. Hier hatte ich mächtige Probleme mit der Datenbank. Letztendlich bekam ich aber auch das in den Griff.

Das letzte Projekt mit dem ich umgezogen bin war dieses Blog hier. Das war so von mir gewollt, da ich erst mit den anderen Projekten erst üben wollte, damit mit meinem Baby auch alles gut geht. Jetzt bin ich mit allem fertig und meine Anspannung lässt langsam nach. So ein Umzug kann schon ganz schön stressig sein, da man dabei ja auch einiges falsch machen oder schief laufen könnte.

Ich freue mich jetzt hier zu sein und endlich ein stabiles Blog zu haben. Das Sahnehäubchen dabei sind außerdem die sehr schönen Ladezeiten, die das Blog jetzt hat. Davon konnte ich vorher nur träumen ; -) .