Fake HDR Fotos einfach in Photoshop CS3 erstellen

Wer einmal HDR Fotos gesehen hat, ist meist von ihnen fasziniert. Sie sind äußerst dynamisch und hochauflösend bis in Detail. Je nach Motiv haben sie etwas märchenhaftes an sich und fesseln das Auge des Betrachters. Es ist aber nicht ganz einfach selbst solche Aufnahmen zu machen. Es Bedarf einer guten Vorbereitung und entsprechender Ausrüstung. Man braucht eine Digitalkamera mit der man verschiedene Belichtungszeiten vornehmen kann und auch ein Stativ ist unabdingbar. Um eine echtes HDR Foto zu erstellen sind mehrere Fotos vom selben Motiv notwendig, die dann mit einer Software am PC zu einem HDR Foto zusammengefügt werden. Ein sehr gute, kostenlose Software um echte HDR Fotos zu erstellen ist Qtpfsgui. Als Photoshop- Erweiterung oder allein stehendes Programm zur HDR-Erstellung kann ich Photomatix Pro empfehlen. Es ist die wohl beste Software um sehr schöne HDR-Fotos zu erstellen.

Nun hat nicht jeder die notwendige Ausrüstung und Erfahrung um das umsetzen zu können. Hier bietet sich Photoshop an. Photoshop beinhaltet die sehr hilfreiche Funktion „Aktionen“. Man öffnet ein Foto und führt die gewünschte Aktion aus, welche dann automatisch auf das Foto angewendet wird. Über eine solche Aktion kann man auch aus einer einzigen Aufnahme ein HDR Foto erstellen. Die passende Aktion Pseudo HDR kannst Du hier herunterladen. Die Aktion Pseudo HDR läuft auf allen Photoshop CS Versionen. Fake HDR Fotos einfach in Photoshop CS3 erstellen weiterlesen

TinEye – Geklaute Bilder im Internet finden

tineyeWer seine Bilder im Internet präsentiert, hat unweigerlich auch mit dem leidigen Thema Bilderklau zu kämpfen. Es scheint ein Volkssport im Internet zu sein, geklaute Bilder für eigene Zwecke zu missbrauchen. Auch mein BLog wird, aufgrund meiner vielen Fotos, immer häufiger durch die Google Bildersuche aufgerufen. Ob bisher Fotos geklaut wurden, konnte ich noch nicht feststellen. Da mich das aber schon interessiert, habe ich ein wenig zum Thema Bilderklau gegoogelt. Dabei habe ich eine interessante Suchmaschine gefunden, mit der sich geklaute Bilder finden lassen.

TinEye Reverse Image Search macht das Auffinden von Bildern über die URL oder über den Upload des Originalbildes möglich. Das Bild bzw. eine Art digitaler Fingerabdruck wird dann mit vorhanden Daten in der Datenbank verglichen und die Ergebnisse mit Bild und URL aufgelistet. Sie zeigt nicht nur Bilder an, die 1:1 übernommen wurden, sondern sie erkennt auch Kopien oder abgeänderte Bilder. Das Google-Logo brachte zum Beispiel über 1800 Ergebnisseiten. Natürlich habe ich auch einige meiner Fotos überprüft, aber in den Suchergebnissen erschienen sie glücklicherweise nicht. Das heisst nicht unbedingt, dass mir noch keines gestohlen wurde. Vielmehr ist der Datenbestand der Suchmaschine noch nicht so hoch. Es sind „gerade einmal“ etwas über eine Billionen Bilder 😉 .

Da ich zu meinen Suchen kein Ergebnis bekam, habe ich mein Blog zum Spidern angemeldet. Dies geht ganz einfach über ein Eingabefeld, das bei erfolgloser Suche angezeigt wird. Wer die Seite nicht unbedingt jedesmal zur Suche aufrufen möchte, für den gibt es auch ein schönes Add-on für den Firefox.

Dann hoffe ich abschliessend für euch, dass eure Suchen auch ohne Ergebnis bleiben.

Projekt 52 Thema #8 – Bewegung

neueslogo52Heute Morgen war ich, wie ich gestern schon schrieb, zu meinem Freund Uwe an den Weiher gefahren. Er nahm dort an einem Forellenangeln teil und da bot sich ein Fotoshooting geradezu an. Forellen haben die wunderbare Eigenart aus dem Wasser zu springen, wenn sie am Haken hängen. Das war die Gelegenheit ein Foto zum Thema Bewegung im Projekt 52 zu schiessen. Uwe konnte insgesamt 10 Forellen fangen. Erfreulich daran war, dass der Nachbar rechts neben ihm nur 4 mickrige Gesellen abbekam. Geht es aber nach seinem Mundwerk, so ist er der Welt bester Angler. Nach 2 Stunden hörten und sahen wir nichts mehr von ihm 😉 .
Meine Frau wird sich auch freuen, wenn sie heute nach Hause kommt. Uwe war so nett und gab mir drei seiner Forellen für sie mit.
Von den insgesamt über 150 Fotos haben mir die beiden hier gezeigten am besten gefallen. Mein persönlicher Favorit ist das erste Foto, da Frau Forelle besonders schön zu sehen ist. Bei dem zweiten gefällt mir die Reflektion der Wassertropfen auf der Wasseroberfläche besonders gut. Projekt 52 Thema #8 – Bewegung weiterlesen

Ausflug an die Mosel

Das Wetter war gestern einfach herrlich, also habe ich mein Pony meine Speed Triple gesattelt und bin auf eine Tour mit unbestimmten Ziel gegangen. Spontane Ideen sind meist die besten – auf zur Côte d’Azur. Tja, das wäre ich gerne, aber die gähnende Leere in meinem Geldbeutel grenzte meine Unternehmungslust doch etwas ein. Also bin ich zu einem Kurztripp an die nahegelegene Mosel. Da das Wetter stimmte, vermutete ich, dass sich einige Drachenflieger einen Ausflug bestimmt nicht nehmen liessen.

„Auf zur Absprungrampe bei Serrig“ sagte ich mir. Mit meiner Vermutung lag ich genau richtig. Drei Drachenflieger waren am Start. Der erste startete just in dem Moment als ich eintraf. Schade, meine Nikon war noch nicht bereit.

20 Minuten später ging dann Flieger Nr. 2 an den Start und noch einmal 30 Minuten darauf ging der dritte über die Rampe in die Tiefe. Von beiden konnte ich einige Aufnahmen machen, wobei mir die hier gezeigten am Besten gefielen. Mit meinem Ausflug war ich sehr zufrieden. Es gibt doch nichts Schöneres, wenn sich alle Hobbys wunderbar ergänzen; Mopped fahren, Fotografieren und anschliessend das Erlebte bloggen. Ich finds einfach toll 😉 . Ausflug an die Mosel weiterlesen

Auf zum Frühlingsputz mit ExtraFilm

[Trigami-Anzeige]

Jetzt: Frühlingsputz für alle Computer, Kameras und Handys

Wenn die Foto-Ablage auf der Festplatte immer unübersichtlicher wird, das Handy langsamer arbeitet und die Kamera bis zum Rand gefüllt ist, dann wird’s Zeit für einen ordentlichen Frühjahrsputz durch die gespeicherten Digital-Fotos. Doch wer löscht schon gerne seine Lieblingsfotos vom letzten Ausflug oder den Ferien in den Bergen? Niemand! Deswegen heisst das Motto: Entwickeln und geniessen statt Fotos löschen oder auf der Festplatte verstauben lassen.

Damit das „Putzen“ richtig Spass macht, hat das Fotoversand-Unternehmen ExtraFilm als Frühjahrs-Aktion die Preise für Fotoabzüge, Vergrösserungen und Poster gesenkt. Schliesslich zeigen sich die schönsten Bilder immer noch am besten auf hochwertigem Fotopapier. Wer die grosse Aufräum-Aktion angehen will, kann sich über eine Preissenkung von bis zu 65 % freuen. So kostet ein Fotoabzug im Format 9 cm nur 0,06 Euro und eine Vergrösserung auf 20 cm 0,79 Euro statt 2,29 Euro. Für die besten Erlebnisse in XXL kann jeder Fotoliebhaber sein persönliches Poster im Format 50×75 cm schon für 14,99 Euro erwerben.frau_liegend
„Wir bedienen hiermit die Nachfrage der Kunden“, erklärt René Baumann, Marktleiter von ExtraFilm. „Digitale Fotos zu entwickeln ist bei den Konsumenten gerade in der Zeit Frühjahr bis Sommer ein Thema. Dies zeigen auch die Nachfragevolumen bei den Internet-Suchmaschinen “, so Baumann. Neben den attraktiven Preisen ist der Frühjahrsputz bei ExtraFilm auch absolut einfach: Die ausgesuchten Aufnahmen sind mit wenigen Klicks unter www.extrafilm.de hochgeladen. Fotoabzüge können natürlich nicht nur in den Standard-Formaten entwickelt werden, sondern der Kunde kann Vergrösserungen bis 30 cm und Poster im XXL-Format auswählen. Die Menüführung ist kinderleicht und die Bestellung in ein paar Minuten abgeschlossen. Mit einfachen Bearbeitungsfunktionen, wie zum Beispiel die Rote-Augen-Korrektur können die Bilder nach Belieben bearbeitet werden. Ausserdem garantiert die automatische Bildoptimierung eine Bilderqualität wie vom Profi. Alle Abzüge werden dann auf hochwertigem Fuji-Fotopapier gedruckt. Abzüge können ohne Aufpreis auf Wunsch mit weissen Rahmen bestellt werden.

42-16854704Wer noch mehr aus seinen Bildern machen will, findet auf der Internetseite von ExtraFilm jede Menge Ideen: Fotogeschenke mit eigenen Bildern und Texten, Fotocollagen für die besten Bilder auf einen Blick, Foto-Leinwände für die perfekte Inneneinrichtung und vieles mehr. Mit der neuen kostenlosen Bestellsoftware DESIGNER können acht verschiedene Fotobücher und eine Foto-Agenda gestaltet werden. So macht putzen richtig Spass.

Über Extra Film:

Die ExtraFilm AG ist seit 1995 auf dem Markt tätig und innerhalb weniger Jahre zu einem der wichtigsten im Versandhandel tätigen Fotolabore avanciert. Als ein Tochterunternehmen der Spector Photo Group, hat ExtraFilm als erfolgreiche nationale Marke einen starken internationalen Hintergrund. ExtraFilm bietet auf der Webseite www.extrafilm.de einen digitalen Online-Fotoentwicklungsservice an. Digitalfotos können nicht nur als einfache Abzüge auf Fotopapier, sondern zum Beispiel auch als personalisierte Fotogrusskarten, Foto-Kalender und Foto-Geschenkartikel, Foto-Leinwand oder als Fotobuch bestellt oder gratis in Online-Fotoalben organisiert werden. Für die Gestaltung von persönlichen Fotoalben steht die Gratis-Bestellsoftware DESIGNER zum Download bereit. Die Bestellung kann dann per Post auf selbst gebrannten CDs/DVDs oder via Internet-Upload getätigt werden.

Er hat sich gelohnt

Im Gegensatz zu meinem gestrigen Spaziergang hat sich der heutige ein wenig gelohnt. Das Wetter war wie gestern auch sehr bescheiden. Ein paar Piepmätze bekam ich aus der Ferne zu sehen und sonst nichts. Dann auf dem Rückweg war mir Fortuna hold.

Vor mir auf dem Feldweg sass ein Feldhase. Der hat mich aus der Ferne gemustert und war sich wohl nicht schlüssig, was er von mir halten soll. Während er sich noch überlegte, was er tun sollte, hatte ich schon ein paar Male auf den Auslöser gedrückt. Leide war das Licht nicht das beste, so das ich starkes Rauschen in den Fotos hatte. Das beste Foto habe ich etwas nachbearbeitet und ich denke, dass man es gerade so noch zeigen kann.

Feldhase