Enter The Macro 2

Da ich neulich die reinste Freude an den gemachten Macro-Aufnahmen hatte, war ich denn gestern wieder einmal mit dem Sigma 105 mm bewaffnet auf der Jagd.

Ein große Ausbeute konnte ich leider nicht machen, da ich zu wenig Zeit hatte. Ein paar der Macros sind aber durchaus vorzeigbar.

Die Wespe war gerade dabei “Baumaterial” für ihr Wespennest zu sammeln. Man soll es kaum glauben, aber man konnte sie tatsächlich am Holz “raspeln” hören. Das hatte mich etwas überrascht. Es lag aber wahrscheinlich anmeiner Nähe zu ihr – für gewöhnlich hält man bei den Biestern ja doch mehr Abstand.

Über Majeres

Hallo lieber Besucher, hier bloggt Andreas, stolzer Saarländer, passionierter Motorradfahrer und Hobbyfotograf. +Andreas Majeres Kontakt: Facebook | Twitter | Google+ | YouTube | Weitere Artikel

3 Kommentare zu Enter The Macro 2

  1. Mir gefallen die Bilder sehr, habe mir vor kurzem auch so ein Objektiv zugelegt aber habe noch ein bisschen Mühe damit. Beispielsweise mit der Tiefen-schärfe, schliesslich bewegen sich Blumen draussen immer ein wenig.

  2. Hach, die Stimme in meinem Kopf nach einem anständigen Makroobjektiv werden wieder größer =/ Ich sollte mal meine Gote fragen, wann sie wieder nen Workshop zu Zeiss Objektiven macht, vllt. ist ja was dabei *lol*

    Deine Makros sind mal wieder wunderbar geworden, aber das weißt du wahrscheinlich auch selbst :-)

    LG
    Timo

  3. @Stefan: Ich habe meist mein Stativa auch nicht zur Hand. Das Problem löse ich einfach, in dem ich die Kamera auf “Dauerfeuer” stelle und eine ganze Serie an Fotos mache. Darunter sind dann auch einige, die sich verwenden lassen. Eleganter ist es natürlich mit dem Staiv und Fernauslöser :-) .

    @Timo: Hör auf deine Stimme ;-) . Zeiss klingt sehr verheißungsvoll…

    So ganz gefällt mir die Schnake nicht. Keines der Fotos von ihr war wirklich scharf :-( .

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*