privat

privat

 

Ich denke, ich sollte den heutigen Tag als meinen zweiten Geburtstag definieren. Seit nunmehr fast 22 Jahren fahre ich unfallfrei motorisiert Zweirad. Hier und da gibt es öfter einmal eine leicht brisante Situation, wenn mir ein PKW-Fahrer die Vorfahrt nimmt. Darauf ist man als Motorradfahrer aber regelrecht eingestellt und reagiert entsprechend darauf. Heute habe ich trotz meiner langjährigen Erfahrung das erste Mal selbst so richtig Mist gebaut. Als ich heute …

weiterlesen
 

Seit Montag dürfen wir uns über eine Baustelle direkt vor unserer Haustür freuen. Der Kanal in unserer Straße wird erneuert und so hat man schweres Gerät aufgefahren. Zwei Bagger, ein Presslufthammer, eine Steinsäge, ein Rüttler und ein Ungetüm von einem Kompressor sind im Dauereinsatz. Beginn ist um 6:00 Uhr in der Früh und Ende zwischen 16:00 und 17:00 Uhr. Die Twins schlafen normalerweise bis etwa 8:30 Uhr, aber jetzt logischerweise …

weiterlesen
 

Seit gestern ist meine Zeit als Strohwitwer zu Ende. Meine Frau und mein Sohn Leon kamen gestern Morgen wohlbehalten auf dem Frankfurter Flughafen an. Gelandet waren sie um 6:00 Uhr morgens, so daß für mich bereits um 3:00 Uhr die Nacht vorüber war. Um 9:00 Uhr waren wir zu Hause und nach dem Auspacken der Koffer und einem gemeinsamen Mittagessen war der Tag so gut wie gelaufen. Den beiden Heimgekehrten …

weiterlesen
 

Der gestrige Tag war, wie zu erwarten, ein klein wenig stressig. Vor jedem Flug nach Thailand machen wir auf den letzten Drücker noch ein paar Besorgungen. Das war gestern auch nicht anders. Ein paar Kleinigkeiten für die Familie waren wir  einkaufen Süssigkeiten für die Kinder und vor allem Obst, welches man in Thailand nicht so einfach bekommt. Meine Frau wollte ursprünglich gegen 18:00 Uhr losfahren, da ihr Flug erst um …

weiterlesen
 

Strohwitwer bin ich beginnend von morgen an bis einschließlich den 29.04. Meine Frau muss dringenden Papierkram in der Heimat erledigen. Alle Telefoniererei mit den thailändischen Konsulaten in Deutschland und den Behörden in Bangkok kamen immer zu dem selben Resultet. Sie muss ihren Reisepass und vor allem den Personalausweis persönlich im Land neu beantragen. Ein ganz schöner Mist ist das. Vieles konnten wir bisher durch eine Vollmacht von ihrer Tante vor …

weiterlesen
 

Während meiner Kindheit und auch später als Jugendlicher, habe ich so manche Dummheit begangen. Viele waren so prägnant, dass ich mich heute noch daran erinnere, als wären sie gestern erst geschehen. Meine erste Erinnerung an einen sehr dummen Schabenack habe ich, als ich etwa vier Jahre alt war. Meine Oma hatte damals eine Couch, die schon sehr alt war. Heute wäre sie bestimmt eine begehrte Antiquität, die Couch, nicht meine …

weiterlesen